Dieser Leehrstuhl mit einer Gesamthöhe von 3,6 Metern, steht in Ufernähe, als ein Gegenüber des Bodensees. Er bildet einen Sichtpunkt, der über die natürliche Linie/Grenze (den See selber) hinweg kommunizierend wirken soll.
Die eigentlichen Sitzflächen (30/30cm) der Stuhl-stele dient ähnlich eines Hochsitzes für einen guten Überblick:
In diesem Falle optimal positioniert mit Blickachsen über den Bodensee, dient er als symbolischer Sitze zum Begreifen der Landschaftsstruktur und dem ZwischenRaum von Betrachter und Horizont.

Die doppelte Deutung dieser STÜHLE – leer: unerreichbar / unnutzbar darob der leere seines Habitus lehr: unerreichbar / unfassbar darob der Lehre der Natur und ihrer Gesetze. Die Stele ist aus massivem Eichenholz mit einer Kettensäge in/aus einem Stück gefertigt.

Der obere Teilbereiche der Leehrstuhlstele, ist in rosa Kunstharz- Lackarbe gefasst. (Sinnbild für Künstlichkeit, gut im FarbKonstrast zum Umfeld jedweder Art inclusive des Betrachters). 

 

Georg Janthur

Link zur Homepage: